SAT Receiver bekommen ein openATV Upgrade

Die erste Innovation der Woche aus dem Programm „Kontinuierlicher Verbesserungsprozess dahoam“.

Das Ziel

Einheitliche Programmlisten und Softwarestand für die SAT Receiver. Diese sind:

  • eine Vu+ Zero (Ein Tuner, keine HDD)
  • eine GigaBlue Quadplus mit mehreren SAT und Kabel TV Tunern und einer 1TB HDD. Streamt wunderbar auf VLC Player

Die beiden Receiver „hängen“ an einem Atlona Switch im IT Keller und werden über HDBase-T mit Infrarot ganz normal angesteuert. Mit den eingebauten SAT Receivern in den Fernsehern kann jedes Familienmitglied ein anderes Programm schauen.

openATV installieren

Los gehts mit dem Download der entsprechenden Images für die beiden Boxen: opena.tv Board. Downloaden und  auf USB Stick entpacken.
Wichtig: die komplette Struktur des Zipfiles auf den USB Stick kopieren. In meinem Fall /gigablue/quadplus und /vuplus/zero

gigablue_Ordner

Dann den USB Stick in den jeweiligen Receiver stecken und neu starten.

OpenATV FlashEin Blick auf die VuZero Box und den Atlona Switch (warten seit 2 Jahren auf den Einbau ins 19″ Rack)

VuZero Receiver

Fertig geflashed – einmal neue Kanalsuche auf einem Receiver starten (bei uns gibts Astra und Hotbird)

OpenATV KanalsucheStatus Screen der beiden Boxen – sind beide jetzt auf openATV 6.1

Was jetzt fehlt ist das Softcam um die HD+ Karte wieder an den Start zu bekommen

softcam

Letzer Schritt – Senderlisten editieren, exportieren und von einer Box auf die andere kopieren.

GigaBlue_Quad_Plus_-SenderlistenLäuft stabil – Dauer: ca. 2h. Damit ist jetzt hoffentlich für 1 Jahr Ruhe mit Software Updates in diesem Bereich der Unterhaltungselektronik.

 

Über Jörg Sahlmann 228 Artikel
Specialization is for insects

Ersten Kommentar schreiben

Kommentar verfassen