Small Business Tools die das Thema Finanzen erleichtern

In frühester Jugend habe ich ein Gewerbe angemeldet, in dem ich kleinere Leistungen und Lieferungen professionell abwickeln kann.

Die behördlich auferlegten Themen wie Umsatzsteuer ID, EORI Nummer für den einfachen Import von Waren, die Umsatzsteuervoranmeldung und eine Einnahmenüberschussrechnung sind damit meine täglichen Freunde geworden.

Auch hier bleibt die Zeit zum Glück nicht stehen und es gibt sinnvolle Services und Produkte, die das Leben erleichtern können.

Die buchhalterische Vergangenheit

Oktober 1857 – Gewerbe Anmeldung… ok, etwas später, aber gefühlt eher noch länger her.

Die früher verwendeten Tools:
Rechnung mit Excel und Word, später Quickbooks. Kontoauszüge per Post, alles fein säuberlich in einer Schuhschachtel sortiert.

Die heute noch verwendeten Tools:
Rechnung mit Monkey Office, Kontoauszüge der Hypo Vereinsbank per Download und im schnellen Überblick in der Money Money App (und sie kommen immer noch per Post)

Money Money Banking App
Monkey Office für Mac

Die anschliessende Buchhaltung geschieht in der Steuerkanzlei mit Datev. Keine echten Innovationen im Vergleich zu früher.

Die buchhalterische Zukunft – und wie es dazu kam

Pro Hypo Vereinsbank UniCredit Girokonto flatterten mir in der vergangenen Woche einige Schreiben ins Haus – Kontoumstellung auf neue Produkte. Mal kosteten diese neuen Girokonten 7,90 EUR im Monat, mal nur 2,90 EUR. Verstanden habe ich das bis heute nicht.

Also, motiviert eine innovativere Lösung zu finden und inspiriert von vielen Investments in Fintech Startups zog der Gewerbetreibende mit seinem Chrome Browser los um die nächste Generation der Buchhaltung einzuleuten…. und er hat sie gefunden.

Die Anforderung

  • Mobile first – alles wesentliche muss im iOS Gerät unterwegs erledigt werden
  • gerne eine neue Bankverbindung, Plan: Deutsche IBAN
  • Gute Leistung darf Geld kosten – Freemium, kostenlos etc. muss nicht sein. Wer was cooles abliefert darf / muss damit auch Geld verdienen.

Die mit Googles Hilfe gefundenen Lösung(en)

  • Ein kostenloses Girokonto bei Kontist – dazu ein Paypal Business Konto
  • Ausgangsrechnungen /  Buchhaltung von Debitoor
  • Eingangs-Rechnungen sortieren mit Getmyinvoices.com

Alle drei Unternehmen sind im Norden angesiedelt, Lübeck und natürlich Berlin.
Wichtiger als die geografische Lage ist die Integration der Anwendungen – alles interagiert automatisch.

Die monatlichen Kosten

  • Kontist 0 EUR (vorher mit der HVB 7,90 EUR)
  • Debitoor 12 EUR (vorher Monkey Office ca. 5,75 EUR für das jährlich nötige Upgrade)
  • Getmyinvoices 8 EUR

In Summe 20 EUR pro Monat im Gegensatz zu vorher 13,65 EUR, wobei das sortieren von Eingangsrechnungen, suchen von Rechnungen im Amazon Portal etc. mit Geld nicht aufzuwiegen ist. Das spart Nerven und ist damit nach Mastercard Kampagne „Priceless“.

In meinen folgenden Artikeln betrachte ich die drei Apps/Leistungen dann ein wenig mehr im Detail.

Über Jörg Sahlmann 241 Artikel
Specialization is for insects

Ersten Kommentar schreiben

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.