Enterprise WLAN mit Cucumber Tony

Die Fakten

Name: Cucumber Tony (ehemals PolkaSpots)
URL: https://cucumberwifi.io/
Besonderheit: Auf OpenWRT basierte Accesspoint Firmware mit Cloud Portal
Unterstüzte Accesspoints Hardware:
Ein wenig Meraki und Ubiquiti, relativ viel OpenMesh und eine kleine Auswahl D-Link, TP-Link, WD. Alle unterstützten Accesspoints finden sich hier:
https://cucumberwifi.io/wifi-firmware/

Passt absolut ins Interessensgebiet. Also im Keller einen kompatiblen Accesspoint gesucht und los gehts. Es ist ein Ubiquiti AP.

Der Cucumber Tony Test

1) Cucumber Tony Firmware flashen
Dazu muss der Accesspoint für die Firmware bereit sein.
UAP-7-Firmware-Upgrade
Wie das geht findet sich hier:
http://docs.cucumberwifi.io/article/80-installing-ubiquiti-unifi-using-macs

Probleme?
Was bedeutet das Blinken des LED Rings?

2) Konfiguration des Portals
Nach korrektem flashen findet der Accesspoint bei verfügbarem DHCP das Management Portal

Lokaler Zugriff auf den Accesspoint

Auch möglich, insbesondere wenn es darum geht die IP manuell zu setzen ist das sinnvoll.
Login Name ist „polkaspots“ – das Passwort ist die Seriennummer aus dem Portal

CT_Seriennummer

Ein paar Screenshots vom Menü

Cloud Management

Der Accesspoint kommuniziert über Port 443 mit einem Cloud Service der bei Google gehostet wird.
MikroTik_FW3
Das Cucumber Tony Portal my.ctapp.io läuft in der AWS Cloud.

 

Über Jörg Sahlmann 247 Artikel
Specialization is for insects

Ersten Kommentar schreiben

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.