Ein wenig WLAN in Barcelona

Der Mobile World Congress und die Startup Konferenz 4YFN brachten mich nach Barcelona. Genau richtig für einige WLAN Erkenntnisse aus Spanien:

a) Das Salles Hotel in der Nähe des Flughafens von Barcelona
b) Das Messegelände Fira Montjuic

Los gehts mit der Messe

Zum Messestart erstmal als Aussteller eine Stunde vor der Tür angestanden. Gute Organisation funktioniert zwar anders, aber das verfügbare Cisco WLAN erregte Interesse.

Das Messe WLAN war mit einfachen WPA2 Key gesichert und mit wenig Kanalüberschneidung flächendeckend auf dem grossen Areal verfügbar. Ausschließlich im 5GHz Bereich und mit vielen gerichteten Antennen hat der Veranstalter die Halle optimal mit WLAN versorgt.

Das Salles Hotel

10 Minuten vom Flughafen entfernt liegt das Hotel auf dem Weg ins Stadtzentrum. 400 EUR zur Messezeit war es sicherlich nicht wert, aber das WLAN ist sehr innovativ, günstig im Aufbau und effizient.

Knapp 25 Zimmer pro Stockwerk flächendeckend mit sieben Ubiquiti Accesspoints zu versorgen ist kostengünstig. Die Accesspoints sind teilweise an Wänden und an den Decken montiert.

Als Gateway kommt ein ZeroShell Linux Router zum Einsatz. Die gesamten Netzwerk Komponenten sind nicht über ein separates VLAN vom Netzwerk getrennt, sondern frei erreichbar. Inklusive der Hotel Drucker und PCs – nicht so gut für die Sicherheit der Infrastruktur 🙁

Das WLAN Fazit aus Barcelona
Zwei echte Innovationen – für den Einsatzzweck optimal. Erweiterte deutlich meinen WLAN Horizont. Im Gegensatz zum letzten Test eines WLANs auf Fuerteventura sind diese beiden WLANs top!

Über Jörg Sahlmann 267 Artikel
Specialization is for insects

Ersten Kommentar schreiben

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .